And the Winner is… ‘Real Estate Start Up Challenge’ erfolgreich abgeschlossen

Mit ambitionierten und professionellen Pitch-Präsentationen schlossen 24 Studierende des Masterstudiengangs Immobilienmanagement der Hochschule Aschaffenburg am 27. Juni ihr 3-monatiges Real Estate Start-Up Projekt erfolgreich ab.

In Kooperation mit dem Accelerator Blackprint Booster, die studentische Gründungen aktiv fördern möchten, hatten sie seit März eifrig an der Entwicklung von Ideen und digitalen Geschäftsmodellen für die Immobilienwirtschaft gearbeitet. Aufgabe war es, ein digitales Geschäftsmodell zu entwickeln, das Ineffizienzen in einem immobilienwirtschaftlichen Prozess beheben kann und eine hohe Skalierbarkeit bietet.

Dazu erhielten sie im Rahmen des begleitenden Studienseminars Anregungen, Tipps und Tricks aus erster Hand von etablierten PropTechs wie 21st Real Estate, Share DNC und wohnungshelden. Des Weiteren standen Probe Pitches im Tech Quartier, ein Design Thinking Workshop im Innovation Lab von PWC in Frankfurt und ein Branding Workshop mit Holy Moly auf dem Programm.

Geehrt mit der von Blackprint Booster ausgelobten Prämie in Höhe von 1.000€ wurde am Ende ein 4-köpfiges studentisches Team, das eine innovative Idee für den optimierten Dokumententransfer im Transaktionsprozess entwickelt hatte. Die Gewinner wurden von einer prominent besetzten und mit der PropTech Szene bestens vertrauten Jury ausgewählt: Neben Alexander Ubach-Utermöhl, Geschäftsführer von Blackprint Booster und Kooperationspartner der Challenge, erlebten Axel König, Gesellschafter von NAI Apollo, Heike Gündling, COO von Architrave und Prof. Dr. Verena Rock, Direktorin des IIWM an der Hochschule Aschaffenburg, einen spannenden Präsentationstag mit interessanten Geschäftsideen und Gedanken, deren Weiterverfolgung sich lohnt.